• Deutsch |
  • English
News0

Schweißsoftware

 

 

     

Synchro-MIG function

Mit „Synchro-MIG Schweißen“ bezeichnet man ein Schweißverfahren, das die Schweißparameter synchron beim Erreichen eines Endpunktes einer Pendelbewegung umschaltet.

 

Synchro-MIG

 

Es ist besonders effizient beim Verschweißen von Blechen unterschiedlicher Materialdicke. Dabei wird auf dem dicken Blech mit einem höheren Strom und dem dünnen Blech mit einem niedrigeren Strom geschweißt.

 

Folgende Pendelverfahren werden unterstützt:

  • Musterpendeln (WFP)
  • Achspendeln (WAX)

RS Control

Die RS Kontrolle *) ist eine Regelmethode, bei der der Draht unmittelbar nach Berührung der Werkstückoberfläche zurückgezogen wird. Erst danach zündet der Lichtbogen und der Draht wird vorwärts gefördert.

 

RS control

 

Vorteile: Reduzierung von Schweißspritzern beim Schweißstart, optimierter Schweißstart speziell bei Aluminium, verkürzte Schweißstartzeit.

 

*) Option nur in Verbindung mit dem OTC Servo Brenner Typ MTXC AW-4041PS.




FC-MIG function

Beim FC-MIG Schweißprozess wird die Förderrate zur Frequenz zwischen zwei unterschiedlichen Schweißströmen synchronisiert.

 

FC-MIG

 

Folgende Materialien sind hierfür geeignet:

  • Stahl
  • Edelstahl
  • Aluminium
  • Titan
  • Lötlegierungen 

Mit der FC-MIG Funktion lässt sich das Oberflächenaussehen der Naht modellieren.

 

RRS control

Zur Steigerung der Lichtbogenqualität beim Schweißstart

 

Die RRS Kontrolle *) ist eine Regelmethode, bei der der Roboter unmittelbar nach Berührung der Werkstückoberfläche zurückgezogen wird. Erst danach zündet der Lichtbogen und der Draht wird vorwärts gefördert.

 

RRS control

 

Vorteile: Reduzierung von Schweißspritzern beim Schweißstart, optimierter Schweißstart speziell bei Aluminium, verkürzte Schweißstartzeit.

 

* Die RRS Kontrolle arbeitet mit geeigneten Robotermodellen, beliebigen Stromquellen und Schweißverfahren.